für kommunen

Steigern Sie langfristig die Attraktivität Ihres Standortes!

REALITÄTSCHECK vs. SOUNDCHECK

Gibt es genügend Raum für Kultur in Ihrer Gemeinde?

“Kultur ist nichts Sichtbares, sondern das unsichtbare Band, das die Dinge zusammenhält.”

Dieses Zitat des französischen Philosophen Joseph Joubert ist aktueller denn je, denn viele Schulen sind marode, müssten saniert werden und können dem musikalischen Nachwuchs somit keine geeigneten Proberäume mehr bieten.

Die gute Nachricht:

Sie als Kommune können sich Kunst und Kultur erhalten, indem Sie etwas ganz Konkretes dafür tun:

Mit einer Investition in neue, gut ausgestattete Proberäume für Schulen sowie Kultur- und Musikförderzentren.

Ein weiterer Pluspunkt: Bisher unbrauchbare Grundstücke an Bahnstrecken, Stromtrassen oder Autobahnen könnten somit endlich genutzt werden, da die Proberaum Module optimal schallisoliert sind.

Nutzen Sie jetzt die staatlichen Fördermittel im Zeichen der Kulturförderung und bieten Sie in Ihrer Kommune echte Anreize für Musiker, Kultur-Interessierte und Investoren.

1

Musik verbindet

Die Musik kennt nur eine Sprache. Sie schafft und verstärkt Verbindungen unabhängig von Nationalität, Bildungsgrad, Alter oder Beruf, Verbindungen. Fördern Sie mit Proberäumen ein harmonisches Gemeinschaftsleben und auch die Jugendarbeit in Ihrer Stadt. Musik kann man nicht anfassen – dennoch berührt Sie die Herzen der Menschen und bringt sie zusammen. 

Musik fördert das Image!

Das Image einer Stadt ist im großen Maße auch von ihrem kulturellen Angebot geprägt. Nicht nur Musiker profitieren davon, gemeinsam zu musizieren. Auch das Stadtleben wird u.a. durch Live Konzerte positiv beeinflusst.

Wollen Sie als eine der ersten Städte oder Kommunen die erste Geige spielen? Geben Sie Musik den Platz in der Gesellschaft den sie verdient!

Nachhaltig Investieren

Holz ist nicht nur ein geeignetes Baumaterial für viele Musikinstrumente – auch als natürliche und nachwachsende Ressource im Baugewerbe liegt es voll im Trend. Die Produktion unserer Proberaum Module erfolgt daher in einer nachhaltigen Bauweise. Das zeigt sich durch die positive CO2 Bilanz hinsichtlich der Herstellung. Holz stellt alle anderen üblichen Baustoffe in Bezug auf die Nachhaltigkeit in den Schatten.

+

Flexibilität fördern!

Der Holzmodulbau überzeugt durch besondere Flexibilität in vielen Bereichen. So könnten sich Proberaum Module, dank ihrer großartigen Schallisolierung, auch mit Büros ein Dach teilen. Nach Errichtung des Baus kann das Gebäude, je nach Bedarf, erweitert werden. Da es sich bei diesen Immobilien eher um “Mobilien” handelt, können diese später auch problemlos an einen anderen Standort umziehen.

Das klingt visionär?

Dann lassen Sie uns miteinander ins Gespräch kommen. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Vereinbaren Sie am besten gleich einen persönlichen Termin.

Klicken Sie dazu einfach auf Kontakt!